Donnerstag, 22. März 2012

1. Nacht (mit Fotos)

Guten morgen, ein wundervoller Tag. Ich habe wunderbar geschlafen, aber wirklich wunderbar! nur ein Scheunen-Vordach hat mich vom wunderschönen Sternenhimmel abgeschirmt. Dank meinem Last-Minute Schlafsack hatte ich auch keine Sekunde gefroren. Beim Aufwachen hatte ich bemerkt, dass das Wetter heute grandios wird. Beim Zusammenpacken wurde ich noch von einer Hasenfamilie besucht, leider hatten sie keine Ostereier mit. (Fotos gab es leider keines, da das falsche objektiv drauf war.)
Auf dem Weg nach Bad Nenndorf, wo ich mir gerade einen Kaffee gönne, hat ein von meinem Gefährt abgelenkter Autofahrer doch fast die Straße verlassen. Tja, wusste ja, das ich ausländisch ausschaue, aber außerirdisch? 
Während meines Kaffees beim Buontempo in Bad Nenndorf, werde ich mehrmals auf den Beitrag des NDR angesprochen und mit Glückwünschen überhäuft. Alles sehr liebe Menschen, die mir auch mal einfach so Geld in die Brusttasche meines Hemdes verschwinden liessen. All den lieben Bad Nenndorfer ein dickes, dickes Dankeschön!
Stay tuned! 

Wow, ein Versprechen für Sonnenschein!

Sag ich doch!!! 

Wohin geht der Weg?
Mit Sicherheit in die Ungewissheit!



Wenn der Nebel weg, dann die Sonne schön!!!


Lars, was für ne Überraschung!!!
 Als ich dann weiter marschiert bin, war ich schon fast aus Kobbensen raus, als mich plötzlich aus einem Garten raus `Hallo Wandersmann!' zuruft. Der liebe Herr erzählt mir von seinen Reisen, die er alle 2 Jahre mit seiner Frau unternimmt. Er schwärmt von Kanada, Neu Seeland und so weiter. Als wir uns wieder verabschieden, und er mir auch noch einen Schein für die Brusttasche spendete, sah ich wie er eine Träne in den Augen hatte, so berührt hat dies Ihn.
Kaum 3 Minuten später überholt mich ein Fahrradfahrer, der auch ganz sofort bremste. Sie sind doch der Herr gestern bei NDR? Aus den Augenwinkeln sehe ich ein Auto auf uns zukommen, und ein Herr steigt aus und kommt auf uns zu. L A R S!!!! was für eine Freude!!! Gerade sei er von der Schule gekommen und hätte doch aus der Ferne so einen komischen Typen mit Wagen gesehen. Danke für die Glückwünsche, Lars.
Nein, nein, er hat mich nicht erwischt!!


Stadthagen, an der Kirche
 Als ich in Stadthagen grade die Kirche anschaue, klingelt das Telefon.
"Wo bist Du?" werde ich gefragt. Kaum Minuten Später stehen Thomas, Marzena und Olivia vor mir!

Danke für den spontanen Besuch!!!
Ihr seid verrückt
 Nachdem wir essen waren, Danke nochmals für die Einladung, wollte ich doch noch ein bisschen weiter gehen. Dies war die erste Härte-Probe für mich. Ziemlich steil ging es hinauf, bis ich dann im Wald endlich ein geeigneter Schlafplatz gefunden habe.
Buenas Noches!!!
Dies nennt sich Schutzhütte!!!

Kommentare:

  1. Hallo Herr Gerber,

    gerade habe ich in der Hannoverschen Allgemeine über Ihren Aufbruch gestern zur Weltumwanderung gelesen und mir den "Hallo Niedersachsen"-Bericht angesehen. Ich finde nicht nur toll, was Sie machen sondern auch dass Sie Ihren Lebenstraum auch wirklich in die Tat umsetzen. Ihnen wünsche ich alles erdenklich Gute, viel Glück und dass Sie die Erfahrungen machen, die Sie sich wünschen!

    AntwortenLöschen
  2. Schönen Tag wünsch ich Dir !!! Ich warte auf unser treffen in der Nähe von Bad Essen, genaue Absprache per Handy ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      sobald ich abschätzen kann, wann ich da bin, melde ich mich!

      Löschen
  3. mein lieber bruder schwerenöter..sollte während deines gewaltritts dein weg nicht über cowtown langnau im emmental / Alpenpiratenrepublik Schweiz, zu mir und meiner crew, führen, wirst du auf deiner weltumwanderung des nachtes nie ruhig schlafen können, weil du ständig und dauernd an dieses unglaubliche versäumnis denken musst..wär cool, dich wiedermal zu sehen. Zu reden haben wir beide viel..nicht nur du mit deiner latscherei :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Du!,
      leider isch ja Langnou nid grad dr Mittupunkt vor Ärde. Leider chummeni bi Dir nid verbi.
      Dir söus nid anders gah, we du mi nid chunnsch cho bsueche!!
      Mir hei üs viu zverzelle

      Löschen
  4. Hallo, lieber Herr Gerber,
    auch ich habe gestern die interessante Sendung im NDR-TV abends gesehen und bin beeindruckt von all` dem, was Sie sich vorgenommen haben!! Es klingt "unvorstellbar", 1 5 JAHRE, aber ich wünsche Ihnen jeden Tag neuen Mut, gute Begegnungen und Erfahrungen auf Ihren Wegen und Straßen. Mögen sie nicht allzu steinig sein ... Gott schütze Sie!!
    Mit freundlichen Grüßen aus Norddeutschland / HB,

    eine interessierte "Wegbegleiterin" per BLOG.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Herr Gerber,
    ich habe den Bericht über Ihr Vorhaben die Welt zu umwandern gesehen. Hoffe, Sie schaffen das, ohne zuviel Geld für neue Schuhe oder Reparaturen auszugeben. Ich war früher (bin ein älteres Semester) viel auf der Welt unterwegs, allerdings nicht ausschliesslich zu Fuß. Deshalb verfolge ich Ihre Wanderung mit besonderen Interesse. Vielleicht kommen Sie ja an Orte, die mich an frühere eigene schöne Begebenheiten erinnern. Viel Erfolg!
    Wilfried Weissenfeldt

    AntwortenLöschen
  6. Ganz herzlichen Dank für die lieben Glückwünsche!
    Ich hoffe, dass ich Sie wann immer möglich, mit Interessantem Material verzücken kann.
    Sollten Sie mal eine spezifische Frage oder ähnliches haben, einfach Fragen!!!
    Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mischa,
    ich finde es toll das wir den Verlauf Ihrer Wanderung hier verfolgen können und das auch noch mit schönen Fotos.
    Bin gespannt auf jeden neuen Tag den Sie uns hier übermitteln
    Ich wünsche Ihnen eine gute Reise.
    Grüße aus Lililenthal bei Bremen

    AntwortenLöschen