Sonntag, 25. März 2012

24. März 2012

Ersmal nochmal gaaaanz herzlichen Dank an Frau Bemfert für den Spezialpreis für die Übernachtung.
Es tat gut, wiedermal zu duschen und vor allem alle Akkus auf zu laden.

 Als ich dann morgen Bückeburg verlassen wollte, wurde ich immer wieder gestoppt von Bildern, die ich schiessen musste. Der Abend war ganz schön, wurde ich doch auch zum Essen eingeladen und es entstanden auch ein paar Fotos am Schloss.
Endlich in Minden
 Kurz vor Minden gab ich meine Position bekannt, und wurde prompt von Michael Maas angeschieben. Ihn habe ich am Abend zuvor vor dem Marstall am Schloss Bückeburg kennen gelernt. Wie es der Zufall will, ist er ein guter Freund von Günther Habedank, der Hof und Schloss Fotograf in Bückeburg.
Kurzerhand ein Treffen zum Kaffee
 Da das Cafe Extrablatt keinen Tisch an der Sonne frei hatte, haben wir uns an den nächsten freien Tisch gesetzt. Erst später fiel mir ein, dass dies ja das Viktoria Hotel war. Hier durfte ich ein paar Male arbeiten.
Stimmungsbild

Der Chef persönlich
 Natürlich wurde da wieder eine Hochzeit gefeiert und der Chef hatte leider nur wenig Zeit, aber ein Bierchen hat er mir trotzdem ausgegeben. Herzlichen Dank dafür!!
Michael Maas mit Nadine
und Muffin und Ella

 Nach geschlagenen 3 oder 4 Stunden ging es dann weiter, durch die Stadt an die Weser. Natürlich ist Wasser immer sehr fotogen. Auf dem Weg an der Weser lang, in Richtung Porta Westfalica wurde ich noch 3 mal auf die Sendung im NDR angesprochen.


langsam wirds Abend

Die Stimmungen reizvoller

Spiegelung

so schön ist die Natur

Wander-Idylle
 An der Weser hab ich dann mein Nachtlager aufgeschlagen und hab dabei noch ein paar Nacht-Fotos geschossen. Hier sind ein paar Eindrücke!!!




Kommentare:

  1. Hey richtig tolle Bilder!Lg Mona

    AntwortenLöschen
  2. selbst Ostwestfalen kann schön sein ;-) Lieben Gruß. Micha M

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschoen und sehr interessant, Danke Dir

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder, an Ihnen ist ein Fotograf verloren gegangen.

    AntwortenLöschen
  5. Es ist erst der Anfang der Reise und schon so tolle Eindrücke!

    AntwortenLöschen